Rasenteich

Aktuell:


Infos

Der Rasenteich wurde 1921 in der sogenannten Notstandsarbeit künstlich angelegt. Seitdem erfreut er sich durch sein parkähnliches Umfeld großer Beliebtheit in Ohrdruf und Umgebung. Er wurde zu einem gern besuchten Naherholungsziel. Anfänglich wurde der Rasenteich auch zur Fischzucht genutzt. Rund um den Teich siedelten sich die verschiedensten Pflanzen an. Außerdem stellt er für viele Tiere Lebensraum mit optimalen Brutbedingungen dar. Der Rasenteich ist ca. 1,80 m tief und verfügt über eine Wasserfläche von ungefähr 1 ha. Er liegt am süd-westlichem Ortsrand von Ohrdruf, in der Nähe der Aral Tankstelle. Sein Zufluss erfolgt durch die Quellen in der Nähe der Scherershütte. Das abfließende Wasser speist den Teich, den Kohlbach und fließt weiter in die Ohra und anschließend in die Apfelstädt.Der Rasenteich ist auch heute noch ein beliebtes Ausflugsziel. Der Ohrdrufer Angelverein kontrolliert den Besatz der Fische und bemüht sich um die Pflege und Instandhaltung des Gewässers.


Impressionen